Rezept des Monats

Abb.: Lauchquiche
Lauchquiche – schlemmen wie Gott in Frankreich!

Von Irene Launer-Hill/ SAMT e. V.

Zutaten:

  •  250 g Weizenmehl
  •  125 g gesalzene Butter
  •  40 ml Wasser
  •  500 g geputzten Lauch (ungeputzt zw. 800 -900 g)
  •  2 EL Butter
  •  200 ml Schlagsahne
  •  2 Bio – Eier

Zubereitung:

  • Mehl und Butter zu Streuseln verkneten. Dann das Wasser dazugeben und schnell zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Den Teig 10 Minuten ruhen lassen, anschließend 4 mm dick ausrollen, in eine gebutterte Form (Durchmesser 26 cm) ganz auslegen.
  • Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und die Form 30 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  • Backofen auf 200 Grad Celsius Ober- und Unterhitze (Umluft 180 Grad Celsius) vorheizen.
  • In der Zwischenzeit Lauch putzen und in 4 cm lange Stücke schneiden.
  • Lauch in 2 EL Butter 5 Minuten dünsten, salzen, pfeffern und abkühlen lassen.
  • Sahne und Eier verschlagen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Lauchstücke mit der Schnittfläche nach oben auf den vorbereiteten Teig verteilen, mit der Ei-Sahne-Mischung übergießen und im Backofen (untere Schiene) 30 Minuten goldbraun backen, evtl. mit Alufolie abdecken.

Tipp 1: In die Ei-Sahne-Mischung etwas Muskat und 100 g geriebenen Käse geben.

Tipp 2: Nach 20 Min. Backzeit gerieben Käse auf die Quiche streuen und weitere 10 Min. backen.

1 Kommentar


  1. Gebacken habe ich ihn. Schmecken tut er fast noch besser wie er aussieht. Man möchte es nicht glauben auch ohne Fleisch.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.