Happy End

Auch wem es noch nicht selbst zugestoßen ist, kann sich ausmalen, wie verzweifelt ein Tierbesitzer sein muß, wenn sein Haustier spurlos verschwindet. Im vergangenen Monat konnten vier Katzen ihren überglücklichen Haltern mit Hilfe von SAMT e.V. wieder zurückgebracht werden.

Der erste war Whoopie, ein 14 Jahre alter Main-Coon-Mix. Er wurde in Titz-Operthen aufgegabelt. Sein eigentliches Zuhause liegt in Mönchengladbach. Keiner weiß, wie er die weite Strecke zurückgelegt hat. Man kann nur vermuten, daß er für seinen „Ausflug“ vielleicht unbemerkt ist ein Fahrzeug gestiegen ist.

Whoopie
Whoopie

Fips hatte bei der Suche nach seinem Zuhause sogar den Kreis Düren mit dem Kreis Heinsberg gewechselt und wurde nach Sichtung in Müntz zuletzt dann in Baal aufgegriffen, sein Zuhause ist aber in Hottorf. Fips konnte mit Hilfe von SAMT auch wieder in sein Zuhause zurückkehren.

Fips
Fips

Noch zwei weitere Katzen konnten von ihren Besitzern inzwischen ebenfalls wieder in die Arme geschlossen werden.

Damit im Falle eines Falles ein Tier schnell wieder zurückgegeben werden kann, sollten Tierhalter ihren Liebling unbedingt markieren und registrieren lassen. SAMT empfiehlt das Markieren mit einem Mikrochip und eine Registrierung bei TASSO, auch für Tiere in reiner Wohnungshaltung, die auch auf Abwege geraten könnten. Weitere Infos unter: www.tasso.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.