Tiere des Monats: MIKESCH und MAXIMO

Kater-Dreamteam sucht neuen Wirkungskreis!

Die beiden 4-jährigen Kater kamen im Alter von drei Monaten auf die Pflegestelle. Dass sie bis dahin noch keinen Menschenkontakt hatten, merkt man ihnen längst nicht mehr an. Viel Liebe und Zuwendung haben sie mittlerweile sehr zutraulich gemacht. Schmusen ist jetzt für beide das Größte, nicht nur mit ihren Menschen, sondern auch miteinander. Sie brauchen einander einfach.

Mikesch
„Na, keine Lust auf Langeweile? Dann bist Du genau der richtige Dosenöffner für mich!“

Da die zwei Jungs mitten in ihrer Sturm- und Drangzeit sind, werden sie ihren schon sehr betagten Katzenkumpeln auf der Pflegestelle allmählich etwas zu viel. Daher müssen sie nun wirklich dringend in ein neues Zuhause, das sie ganz für sich haben. Maximo ist eher schüchtern und orientiert sich an seinem Kumpel Mikesch. Dieser ist ganz klar der Draufgänger und ausgesprochen clever. So hat er z.B. den Dreh raus, die Dose mit den Leckerchen zu öffnen.

Mikesch und Maximo
„Wir Jungs haben auch kein Problem damit, mal unsere weiche Seite zu zeigen.“

Die beiden sind hervorragende Mäusefänger und brauchen unbedingt Freigang. Am besten wäre ein Zuhause direkt am Feldrand, auf jeden Fall eher ländlich. Am liebsten möchten wir die zwei zusammen vermitteln. Bei einem entsprechenden Zuhause würden wir die Kater aber auch getrennt abgeben. Mikesch bliebe dann besser Einzelkater, da er sehr dominant ist und von allen Katzen auf der Pflegestelle nur Maximo akzeptiert.

Mikesch
„Wenn Du einen schönen, temperamentvollen Kater mit seinem besten Kumpel aufnimmst, wirst Du mit regelmäßigen Schmuseeinheiten belohnt.“

Maximo sollte im neuen Zuhause dagegen nicht allein bleiben und könnte als Zweitkater zu einem bereits vorhandenen Tier. Mikesch und Maximo sind bereits gechipt.

Wer dieses tolle Duo adoptiert, bei dem wird es nie langweilig werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.