Rosinas Welt – Kolumne Juli 2016

Liebe Leserin,
lieber Leser,

ich möchte nicht sagen, dass die Helfer von SAMT nicht sowieso schon immer sehr fleißig sind, aber im vergangenen Monat haben sie sich mit Ihren Aktivitäten selbst übertroffen. Zu der normalen, nennen wir es mal „Routine“, wurde neben einem Wochenende mit Stand zum Jülicher Stadtfest noch die große Feier zum 10-jährigen Bestehen des Vereins vorbereitet. Schon Monate im Voraus wurde organisiert, konspiriert, telefoniert, gebastelt und gewerkelt, zahllose Tombolapreise verpackt, Poster aufgehangen, Flyer verteilt und vieles, vieles mehr. Mein persönliches Highlight bei den Vorbereitungen war das Nähen von Schnuffelkissen, gefüllt mit herrlich duftender Katzenminze. In einem kurzen, unbeobachteten Moment habe ich mir selber eins stibitzt. Der Rest, das schwöre ich, ging mit vielen anderen netten Dingen zum Erwerb gegen eine kleine Spende an den SAMT-Stand.

Am Ende aller Vorbereitungen stand banges Hoffen, das Wetter würde dem ganzen Vorhaben keinen Strich durch die Rechnung machen und alle Mühe umsonst sein lassen. Und die vielen Freiwilligen wurden nicht enttäuscht. Beide Veranstaltungen wurden ein großer Erfolg, und neben viel Arbeit hatten unsere SAMTpfoten auch jede Menge Spaß. Letztlich kam auch wieder einiges an Geld zusammen, um so lieben Fellnasen wie mir in der Not zu helfen.

Ich freue mich sehr für alle und habe keine Sekunde lang Bedenken, dass die gute Arbeit von SAMT in den nächsten 10 Jahren weiterhin so erfolgreich fortgeführt wird.

Bis zum nächsten Mal,

Deine Rosina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.